Daisy Chapman

Biografie

Deutsch

Als Female Vocalist hat sich Daisy Chapman in den letzten Jahren mit Piano, Loopstation und Ihrem Gesang durch intensives Touren in Europa eine Eigenständigkeit erarbeitet, die auch vor bekannteren Namen nicht zurückstehen muss.
„Shameless Winter“ – ihr aktuelles Album, erschienen November 2013 - ist während einer Tour durch Großbritannien, Europa und einem Abstecher nach China entstanden. Es ist ein ehrlicher und schöner Bericht über das nicht zu Hause sein und der Verfolgung eines Traums.
Ob es ein Lied ist, welches die bitterkalten Winter in Europa beschreibt, während man alleine reist oder schwarzhumorige Geschichten über vom Pech verfolgte Reisen - die Lieder von Daisy Chapman`s neuem Album sind sowohl klug, als auch wunderschön geschrieben.
Ihr stärkstes Instrument ist ihre Stimme, die von Klavier, dramatischer Geige und swingendem Cello begleitet wird.
Daisy Chapman, ansässig in Bristol, war in den letzten zwei Jahren Bandmitglied von Crippled Black Phoenix und hat in diesem Rahmen Europa mehrfach betourt Diese Erfahrungen spiegeln sich in der Reife Ihres Songswritings wider.
Nun steht jedoch ihr Soloprojekt im Vordergrund: Die harte Arbeit daran hat ihr in 2011 und 2012 Auftritte auf Festivals in Deutschland, wie auch in Großbritannien gesichert - Glastonbury, Bristol Harbour Festival und die Breminale in Bremen.
„Shameless Winter“ ist ihre vierte Veröffentlichung und wird die Hörerschaft mit Sicherheit nicht enttäuschen. Die Pianoparts erinnern an Michael Nyman, es fällt jedoch schwer, Vergleiche in stimmlicher Hinsicht zu ziehen.
2013 war Daisy Chapman, wie in den Jahren zuvor auf ausgedehnten, mehrmonatigen Tourneen auf den Bühnen Europas und im UK zu sehen. Im UK tourte sie unter anderem mit der bekannten amerikanischen Songwriterin Jenn Bostic (US), deren Single ‘Jealous of the Angels’ die iTunes Songwriter Charts mit Platz #1 anführte. Im Zuge ausverkaufter Konzerte in Frankreich, dem UK und in Deutschland, unter anderem der Sendesaal Bremen, bestätigte Daisy Chapman erneut ihre Qualität. Weitere europäische und eine USA Tournee sind in Vorbereitung.
Im Januar 2014 wurde Daisy Chapman eingeladen am Theater- und Multimedia Projekt RUSSIAN WINTER teilzuhaben. Diese Performance präsentierte ausgewählte Künstler der Independent Music Szene im Rahmen eines einmaligen Live-Projektes in der Colston Hall.in Bristol.
Den Mai 2014 verbrachte Daisy Chapman mit der Supergroup Crippled Black Phoenix in Europa auf Tour, bevor im November eine Solotour auf ihrer Agenda steht.
Im Zuge des Projektes "World war One At Home" wurde Daisy Chapman von der BBC eingeladen sich mit einem Song zu beteiligen. Hintergründe zu diesem Projekt und Aufnahmen
von "Last December" sind hier zu finden: http://songsandwhispers.blogspot.de/2014/05/the-war-to-end-all-wars.html
Für März 2015 wurde Daisy Chapman als Teil der American Songbirds bestätigt einem Woman  Festival mit vier Singer/Songwriterinnnen. Die Bremer Agentur Jaro Medien organisiert die drei wöchige Europatournee durch Europäische Clubs.
Stets an Chapmans Seite ist die Violinistin Sue Lord. Gemeinsam gewähren sie exklusive Einblicke in das Ende 2017 erscheinende Album „Good Luck Songs“.

 Die Titel des fünften Studioalbums umfassen Theorien von Glück und Glückwünschen aus der ganzen Welt.

 Das Album beginnt nach vertrauter Chapman-Art mit zarten Vocals und Klavier. Langsam steigen warme Streicher ein und eine melodische Oboe, bevor das Ganze in einer Symphonie von Instrumenten und Stimmen gipfelt. Letztere sind allesamt von den Spendern ihre Fundraising-Kampagne zur Finanzierung des Albums beigesteuert worden. In der Single „Good Luck Song“ findet sich sogar ein ganzer Chor, dessen Mitglieder sich in einem Tonstudio zusammen fanden und von Chapman persönlich angeleitet wurden.

 Der Song „Home Fires“ beschreibt den Kreislauf des Lebens von der Kindheit bis zur Gründüngung der eigenen Familie und geht kompositorisch zurück zu Chapmans Wurzeln – simple, aber wirkungsvolle Klavier- und Cello-Passagen, die Vergleiche zu Max Richter, Soap&Skin und Agnes Obel zulassen.

English

Daisy Chapman may now be known in small circles as a folk singer songwriter, but this hasn't always been the case. Aged 16, she sang in St Paul's Cathedral for none other than The Queen. More recently, Daisy can be spotted on stage performing as part of Prog Rock super group Crippled Black Phoenix, supporting the likes of Deep Purple and New Model Army.
Also, as a massive fan of Nick Cave, Daisy's dreams were met when she spent his 42nd birthday with him at a private party in San Francisco. It's not all glamour though, she played to 3 people on a self-booked tour in New York City - two of which were her parents. I guess you take the rough with the smooth!
Written on the road, whilst touring throughout the UK, Europe and a short stint in China, 'Shameless Winter' is an honest and beautiful account of life away from home following a dream.
Whether it's a song recounting the bitter European winters whilst travelling alone, or a black comedic tale of an ill-fated journey, the tunes that comprise Daisy Chapman's new album are shrewd and beautifully written.
Daisy's voice, her most powerful instrument, soars above classical piano to almost choral proportions, whilst the melodies are supported by dramatic fiddle and swelling cello.
In the past 2 years, Bristol based Daisy has performed as part of British super group Crippled Black Phoenix, taking the music further afield than ever before, and these new pastures are evident in her more mature approach to her writing. Her solo work is what comes first, and her hard work secured slots at festivals in both Germany and the UK throughout 2011/12, including Glastonbury, Bristol Harbour Festival and Bremen's 'Breminale'.
'Shameless Winter' is her 3rd studio album release and it certainly does not disappoint. A likeness to Michael Nyman is still evident on the piano but Daisy's voice offers no comparison. The latter part of 2013 will see her touring across the UK and Europe once more, and these are shows not to be missed.
2013 saw her touring many European stages for months and selling out venues and philharmonic halls such as Sendesaal Bremen (www.sendesaal-bremen.de) again.
Daisy Chapman also supported the American songwriter Jenn Bostic, her single "Jealous Of The Angels" reached #1 on the UK iTunes songwriter charts in 2013, across the UK. Further European and a US tour are scheduled for Daisy Chapman already.
In January 2014 Daisy Chapman became part of the outstanding RUSSIAN WINTER ensemble. This critically acclaimed music, theatre and multi media perfomance was showing the finest of the cutting edge independent music scene live on stage at the Colston Hall in Bristol.
In 2014 Daisy Chapman also became part of the national BBC project "World War One At Home" BBC asked Daisy Chapman to contribute one song for this outstanding project. Please find further details here under http://songsandwhispers.blogspot.de/2014/05/the-war-to-end-all-wars.html


Videos

Spotify

Website

www.daisychapman.com

Kontakt